Kontakt

0049-721-4672475

info@alpenchalets.com

Seefeld (1100m - 2064m)

Tirol | Österreich
Höhe 1.100 - 2064 m


Skifahren in der Olympiaregion Seefeld in Tirol - trotz langer Tradition noch immer ein Geheimtipp mit vielen Highlights. Die Skiregion Seefeld setzt sich aus insgesamt 7 Skigebieten zusammen, die bedeutendsten sind das Skigebiet Seefeld-Gschwandtkopf und Skigebiet Seefeld-Rosshütte. Gemeinsam bieten die beiden Skigebiete ca. 23 Pistenkilometer mit 20 Liften/Bahnen. Das Skigebiet Rosshütte hält für Snowboarder auch einen kleinen Funpark mit Boxen sowie ein Freestyle-Landing-Pad (großes Luftkissen für Sprünge) und eine Quarterpipe bereit. Das Seefelder Joch als höchster Punkt des Skigebietes liegt auf 2.064 m, von hier genießt man phantastische Ausblicke auf das Karwendel- und Wettersteinmassiv.
Ausgiebiger Skispaß für geübte Fahrer mit ausgezeichnet präparierten Pisten, aber auch für Familien mit Kleinkindern; hier findet sich für jeden die richtige Piste. Die beiden Skigebiete sind mit einem kostenlosen Skibus verbunden, der in kurzen Abständen ab Seefeld verkehrt. Von Leutasch nach Seefeld sind es ca. 10 km, es stehen ausreichend Parkplätze an den Talstationen zur Verfügung.
Das Skigebiet ist bei Familien sehr beliebt, es gibt ein ausgedehntes Ski-Areal für die Kleinen mit drei überdachten Zauberteppichen, einem Teller-Seilllift und einem Seillift sowie zahlreiche Einkehrmöglichkeiten für die ganze Familie.

Carver, Snowboarder und Familien mit Kindern fühlen sich auf den sonnigen Hängen im Skigebiet Rosshütte wohl, aber auch auf dem Gschwandkopf kommen Skifahrer und Snowboarder auf ihre Kosten.
Aufgrund der Lage auf dem Hochplateau erhalten die beiden Skigebiete im Winter sehr viel Neuschnee und gelten daher als äußerst schneesicher. Dennoch sind die Skigebiete größtenteils schneeunabhängig: die Pisten und Loipen verfügen über Beschneiungsanlagen und sind daher nahezu vollständig beschneibar.

Auch die Nachbargemeinde Leutasch verfügt über das eigene kleine Skigebiet Hochmoos (1.140 m - 1363 m) mit einer Dreieresselbahn, die Wintersportler auf den Gipfel des Katzenkopfes befördert, wo einige überwiegend leichte bis mittlere Pisten, z.T. auch mit Flutlicht, auf die Skifahrer warten (insgesamt 8 km). Im Restaurant der Hochmoos Alm kann man zwischendurch wieder neue Kräfte sammeln und die regionalen Köstlichkeiten genießen. Eine Rodelbahn mit Rodelverleih sowie eine Skischule mit Skiverleih ergänzen das Angebot in Leutasch.
Die Skipässe inkludieren die Gratis-Nutzung der örtlichen Seefelder Skibusse bzw. des regionalen Busnetzes zwischen den Orten der Olympiaregion Seefeld.

Leihen Sie Ihre Skiausrüstung bei unserem Partner SKISET mit Ermäßigungen von bis zu 45%. Hier direkt online zu buchen bei
SKISET.

Die Skischulen in Seefeld und Leutasch bieten Kurse für jedes Niveau vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen, z.B.:
Ski- und Snowboard-Schule Sport Aktiv in Seefeld
Skischule Leutasch

Während das Skigebiet für Abfahrtsski eher übersichtlich ist, hat sich die Olympiaregion Seefeld-Leutasch in den letzten Jahren mit 247 km Loipen zum internationalen Langlauf-Mekka entwickelt, mit einer Vielzahl interessanter Strecken durch romantische Hochtäler, mit herrlichen Ausblicken auf das Karwendel- und Wettersteinmassiv. Es erhielt bereits mehrfach Auszeichnungen als bestes Langlaufgebiet Europas.
Die täglich frisch gespurten Loipen für den Klassik - und Skatingstil befinden sich auf einer Höhe zwischen 1.180 m und 1.550 m, die Level reichen von leicht bis zum Weltcup-Niveau. Für Abwechslung sorgt auch eine 3 km lange Nachtloipe zwischen Seefeld und Mösern, selbst eine der wenigen Hundeloipen in Tirol findet sich hier, wo man seine Runden zusammen mit seinem vierbeinigen Freund drehen kann.

Seit einigen Jahren erheben die Gemeinden Seefeld und Leutasch eine Loipengebühr. Vergünstigte Tickets sind vorab online erhältlich:
Loipentickets.

Im Nordischen Kompetenzzentrum von Seefeld trainieren regelmäßig internationale Spitzensportler und zahlreiche Nationalmannschaften auf der Biathlonanlage. Auch Urlauber können davon profitieren: in der Cross Country Academy von Martin Tauber können Anfänger und Fortgeschrittene zwischen Dezember und März mehrmals pro Woche das Biathlon ausprobieren.
Das alljährliche Winter-Highlight in Leutasch ist der internationale Euroloppet Ganghoferlauf – der älteste Volkslanglauf Tirols, der Teil der europäischen Skimarathon-Rennserie „Euroloppet“ und „Austria Loppet“ ist.
2019 fand in Seefeld nach 1985 erneut die nordische Ski-WM statt, welche die internationale Bekanntheit des historischen Traditionsortes weiter erhöht hat.

Unsere Chalets in Leutasch liegen z.T. unmittelbar an den Loipen, sodass ein leichter Einstieg ins Skivergnügen garantiert ist.

Aber auch abseits der Pisten tut sich viel in den Gemeinden Seefeld und Leutasch. Das Wintererlebnisprogramm> ist sehr vielfältig und bietet auch Nicht-Skiläufern mit der Gästekarte "Olympiaregion Seefeld Card" Winternaturerlebnisse und Spaß im Schnee: Schneeschuhwandern, Pferdeschlittenfahrten, Alpaka-Wanderungen, Eislaufen und Eisstockschießen, Snowrafting und Biathlon-Schnuppern. Die Teilnahme ist nach vorheriger Anmeldung mit der Gästekarte kostenlos.
Darüber hinaus wartet auch ein großes Erlebnisbad mit Innen- und Außenpool mit Rutschen und Saunenbereich auf die Urlauber.
In der Region Seefeld - Leutasch gibt es 8 offizielle Rodelbahnen. Landschaftlich besonders schön sind z.B. die Touren im Bereich von Leutasch rund um das Gaistal. Und über 140 km Wanderwege werden selbst im Winter präpariert.

Hier kann man jeden Tag etwas Neues erleben oder einfach die bezaubernde alpine Naturlandschaft genießen.

Informationen Skigebiet Seefeld

Pistenkilometer 34km
leicht 22km
mittel 9km
schwer 3km
   
Anzahl Skipisten 36
grün
blau
rot
schwarz
   
Liftanlagen 28
Schlepplifte 20
Sessellifte 5
Gondeln 3
Schneekanonen 289
   
Gletscher
   
Halfpipes
   
Snowparks 1
   
Flutlichtpisten 2
   
Langlauf 247km
   
Rodelbahnen 8
   
   

Skiorte Seefeld

Unterkunft im Skigebiet
Seefeld

Sonnenchalet Leutasch

Leutasch
7 Pers. (132m²)
Räume: 4
Skigebiet: ~5km